Bedeutet die nächste Handy-Generation (mit LTE) das Ende unseres ADSL-Hausanschlusses?

Die meisten Leute die ich kenne haben zu Hause einen ADSL-Breitband Anschluss. Die meisten haben inzwischen auch ein Smartphone und wissen, wie man dieses als mobilen Hotspot verwenden kann (Egal ob Android oder Iphone).
Nun kommen momentan die neuesten Smartphones raus, welche über den “4G” (LTE) Funkstandard verfügen (LTE heisst übrigens Long Term Evolution). LTE ist nun aber mehr als 100 mal (!) schneller als ein durchschnittlicher ADSL-Anschluss, den man zu Hause hat. Bei LTE spricht von Bandbreiten von 100MBit/s bis zu einem GBit/s. Siehe zB hier.

Da könnte man sich schon überlegen, ob man dann diesen ADSL-Anschluss braucht, oder? Nun fragt es sich, wie schnell unsere lieben Telekomprovider in der Schweiz diesen neuen Standard einführen werden. Und da hapert es wie üblich:
-Swisscom spricht von Frühestens Ende 2011, der aktuelle Status ist aber unbekannt.
-Orange mehr oder weniger dito, hier soll der Ausbau 2014 erst fertig sein:
-Und die Sunrise will erst 2012 mit den Investionen anfangen, Details hier

Also ises vorerst nix mit Ablösung des heimischen Anschlusses durch das “Next Generation Smartphone”…

PS: Ich habe diesen Post im Zug von Zürich nach Bern geschrieben und zu gepostet, eine Qual mit Swisscom pwlan.ch…   #pwlan #fail

2 Replies to “Bedeutet die nächste Handy-Generation (mit LTE) das Ende unseres ADSL-Hausanschlusses?”

Leave a Reply