Wieso es zu meiner Blogpause kam (2): Tablets sind halt keine Net- oder Notebooks

Beide untenstehenden Tablets sind unserer Familie ans Herz gewachsen. Auch wenn wir Youtube am Fernseher (ja das geht!) schauen könnten, meistens tun wir es aufm Tablet. Niemand bei uns hat ein Problem damit, dass das Samsung ein Androidgerät ist und das Ipad2 über Apple-IOS verfügt. Ich bin zwar nicht der Freund des imperialistischen Apfelkonzerns, schlicht und einfach, weil sich noch nie ein proprietäres, geschlossenes System, wie es das der Apple-Geräte mit iTunes ist, sich im Markt hat nachhaltig durchsetzen können. ABER: Der Umgang mit den Apple Geräten ist schon einen Tick einfacher und auch angenehmer. Doch zurück zu beiden Geräten:  Das Schöne ist, dass keines der Beiden bis jetzt einen Absturz hatte, beide laufen und laufen und laufen.

Samsung Galaxy Tab P1000 und Ipad2 im Vergleich
Samsung Galaxy Tab P1000 und Ipad2 im Vergleich

Aber um das gehts ja bei diesem Post nicht. Ich wollte eigentlich schreiben, wieso ich eine Weile nicht mehr gebloggt hatte. Aebe: Es waren, Facebook, Youtube, Games angesagt. UND: Für mich ganz persönlich liegt die Schwelle, schnell etwas zu Tippen auf einem Tablet viel höher.
Man kann mich nun fragen, wieso ich mir nicht das Asus Transformer besorgt habe. Das ist wirklich ein Super-Gerät, ich durfte es in den Ferien ausprobieren. Nur wird das Asus-Transformer mit der Tastatur, welche ja noch eine zweite Batterie drin hat, dann doch schon recht schwer. Bei dem Gewicht greife ich lieber zum Notebook, nur bootet mein alter Panasonic 2 Minuten lang….

One Reply to “Wieso es zu meiner Blogpause kam (2): Tablets sind halt keine Net- oder Notebooks”

Leave a Reply