Der Geschäftsmann2.0 wird auch nachhaltig geschäften müssen, sonst hat er weniger Kunden und weniger Mitarbeiter!

Ich habe bereits in mehreren Posts, die Millenials-Generation und deren Zunahme an der arbeitenden Bevölkerung angesprochen. Viele dieser Leute, die heute zT immer noch in den Universitäten hocken, haben ganz andere Erwartungen an Ihre Arbeitgeber und an die Hersteller der Produkte, die sie konsumieren. Viele erwarten, dass die Manager und die Unternehmer sorgfältig und nachhaltig mit den Ressourcen dieser Welt umgehen, dazu gehört auch, dass wir es schaffen, das Bevölkerungswachstum zu stoppen. Zu diesem Thema empfehle ich zwei Videos und ich bitte alle, sich hier auch finanziell zu beteiligen.

Nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und schauen Sie dieses “Basis-Video” zur Bevölkerungszunahme und zur Rolle des Westens in der globalen Zukunft an. Es regt zum Nachdenken an und Hans Rosling bringt einem die Materie sehr unterhaltsam näher

Die im obigen Video gezeigte Software kann übrigens von Jedermann/-Frau downgeloadet und verwendet werden! http://www.gapminder.org/desktop/ (Versucht es, es ist echt spannend)

Inzwischen ist es erwiesen, dass eine nachhaltige und bessere Zukunft der Erde nur bewerkstelligt werden kann, wenn man in die Bildung der Frauen in den Drittweltländern investiert, denn das bringt auch die Geburtenrate runter. Das untenstehende Video gibt einen sehr schönen Ueberblick

Und spenden Sie dafür hier und nicht (nur) bei JRZ (Für Nicht-Schweizer: “Jeder Rappen zaehlt” eine Aktion des Schweizer Radios DRS 3 jeweils im Dezember, welche dazu geführt hat, dass ich inzwischen viel weniger DRS 3 höre, da ich eine Wohltätigkeits-Overdose abbekommen habe)…). Für Facebookler: Girls-Effect auf FB:

Girl-Effect Netzwerk auf Facebook