3 Monate ist es her: Wenn Moral 1.0 auf die Realität 2.0 trifft – Nachruf auf die Causa Hildebrand & DER CH-Twitterhit

Am 9. Januar 2012 ist Herr Hildebrand als Chef der Schweizerischen Nationalbank zurückgetreten. Den Geschäftsmann hat es persönlich betroffen, dass sowas vorgefallen ist, vorallem hat Ihm eine Diskussion in diesem Zusammenhang zu denken gegeben: Der Geschäftsmann 2.0 chattete auf Facebook mit einem befreundeten Unternehmer, dass Ihm die ganze Sache irgendwie nicht gefalle und dass niemand frei von Schuld sei. Der Unternehmer erwiderte, dass man sich einfach nichts erlauben darf/kann, wenn man im Glashaus sitze…. Nunja, zumindest weiss der Geschäftsmann2.0 jetzt, wieso Ihn die Sache so betroffen gemacht hat, es war die Kumulation verschiedenster Missstände:

  1. Moral 1.0 traf auf Realität 2.0: Moraltpyen 1.0 gibt es heute nicht mehr, denn früher waren diejenigen die Moralischsten, welche Ihren Dreck am Besten verstecken konnten oder am meisten Kohle hatten. Obschon es Moralisten 1.0 nicht mehr gibt, gibt es immer noch die Moralvorstellung 1.0 und diese passt in die Realität 2.0, in welcher alles ans Tageslicht kommt, nicht mehr rein! So ist es und nicht umgekehrt – Capische?!
  2. Die Unschuldsvermutung gilt wohl nichts mehr. Die Schlammschlacht und die Medienpräsenz haben es gezeigt, die Unschuldsvermutung wurde mit Füssen getreten. Wieso eigentlich? Sind die Medien heute Scheisse, oder sind es die Politiker? Oder ist es ein anderer Grund?
  3. Gossip is everywhere. Alles wird emotionalisiert, alles wird “ver-klatscht”.

So, das war’s. Der Geschäftsmann möchte noch zwei Sachen erwähnen. Erstens war der 9. Januar gemäss dem Schweizer Radio der bis anhin intensivste Twittermoment in der Schweiz, die Medien haben das aber erst im Nachhinein gemerkt. Dies zeigt, dass Twitter in der Schweiz nach wie vor eine untergeordnete Stellung hat (Twitter ist gemäss dem Alexa-Ranking in der Schweiz lediglich auf Platz 13, in den USA ist Twitter auf Platz 8). Und zweitens war das alles wohl nicht soo schlimm, denn für die FB-Site zum Abgang http://www.facebook.com/schadeumhildebrand gab es lediglich 35 Likers…. ….wer war Philipp Hildebrand nochmal?….

Time is moving fast forward, yours truly – Gmann20

Leave a Reply