Nix mit „Weisheit der Massen“!

Die Weisheit der Massen – oder eher die Weisheit der Eliten? – Onlinebürgerforum Stadt Zürich 2011

Dem Geschäftsmann 2.0 ist da noch was älteres in die Hände gefallen: Im September 2011 hat die Stadt Zürich eine dreitägige Stadtdebatte zu einem Ihrer Legislaturschwerpunkte – “Stadt und Quartiere gemeinsam gestalten” durchgeführt. Währen dreier Tage konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger in einem Onlineforum zu fünf verschiedenen Tehmenblocks diskutieren, Vorschläge machen, Lob oder Kritik üben. Natürlich waren auch Fragen möglich. Da kamen Statements wie “Mehr Wohnung oder mehr Arbeitsplätze?” oder “Der wahre Grund für das Wachstum liegt in der Attraktivität von Zürich, diese zieht die Menschen an” oder “Als Velo fahrender Städter bin ich auch in der Tat der Meinung, dass die Strassen in der Stadt Zürich eher mir gehörten, als den mit dem Auto pendelnden Auswärtigen”. 😉 Details kann man unter http://www.stadt-zuerich.ch einsehen.

Es ist aber auch interessant, wenn man schaut, wer da so mitgemacht hat:

3550 Bürger nahmen teil
2000 Beiträge wurden gepostet
2/3 waren zwischen 40 und 65 Jahre alt
65 % waren männlich
85% hatten einen Hochschulabschluss

Die die mitgemacht haben, waren das alles Zürcher? Und die 3500 Teilnehmer dünken mich zwar viel für den 3-tägigen Zeitraum aber wenig gemessen an der Einwohnerzahl der Stadt. Und vorallem: Wie steht es mit der Relevanz der Aussagen, wenn das Bürgerforum nur durch Studierte in Anspruch genommen worden ist?

Aus meiner Sicht ist “nix da mit Wisdom of Crowds”. Das ist eher der Aktivismus einer älteren Elite, oder?

So Long, Euer Geschäftsmann 2.0

Leave a Reply