Italiens “Abzocker Initiative” beziehungsweise Beppe Grillo und die 99% – M5S: Die Fünf-Sterne-Bewegung

M5S, The Five Star Movement, MoVimento 5 Stelle oder die Fünf-Sterne-Bewegung, alles Bezeichnungen (Wiki) für eine Partei, welche einen fulminanten Einstieg in die italienische Politik feiern durfte. Ungeachtet des Trauerspiels um Berlusconi und Konsorten, auch in Italien passiert aus der Optik der digitalen Revolution Aussergewöhnliches.

Grillo Elezioni: Beppe Grillo's Blog
Grillo Elezioni: Beppe Grillo’s Blog

Da ist ein Schwarm, die M5S. Diese “Partei” hat 163 der total 945 Sitze in Senat (24%) und Abgeordnetenkammer (25%) geholt. Ohne Anführer, denn Beppe Grillo will nicht der Anführer sein, sondern nur der Sprecher. Unorganisiert oder zumindest lediglich über das Internet organisiert.

Was hat nun diese M5S-Partei mit der Abzocker-Initiative gemein? Nun, man könnte den Grillo durchaus mit dem Minder gleichsetzen. Noch mehr Gemeinsamkeiten kommen zutage, wenn man die Headlines des kurzen und in der Tiefe stark variierenden Parteiprogrammes der M5S-Bewegung anschaut (Auszug):

  • Einführen einer Obergrenze für Löhne im Top-Management
  • Die Abschaffung von Aktienoptionsprogrammen
  • Beschränkung auf zwei Legislaturperioden für politische Ämter
  • Abschaffung der öffentlichen Finanzierung der politischen Parteien
  • Mehr Stromsparen und vermehrter Einsatz erneuerbarer Energien
  • Mehr Velospuren
  • Qualifikation/ Beurteilung der Uni-Professoren durch Ihre Studenten (Ricardo Semler lässt grüssen!)

Grillo ist übrigens ein echter Politiker 2.0. Er will ein Teil des Schwarms – des Kollektivs sein. Er wird durch das Kollektiv legitimiert und nicht umgekehrt. Er weiss, dass im Zeitalter des Social Business viel weniger Organisation nötig ist. Er bloggt und zwar aus dem Herzen und nicht als Notwendigkeit. Er twittert und benutzt diese machtvolle Plattform als Hauptführungs- und Informationskanal für seine 1 Million Follower.

Der Anfang des Aufbegehrens der italienischen 99%? Vielleicht wollten viele Italiener mit der Wahl der Grillini einfach nur “basta” sagen. Aber vielleicht ist da auch mehr. Vielleicht ist das der Anfang der aufbegehrenden 99% in Italien… …mal schauen, wie sich die Sache entwickeln wird. Die Grillini-Community scheint ja neben ihrem populistischem Opportunismus auch eine starke Portion Realismus zu haben, wollen Sie ja die öffentlichen Ausgaben kürzen.

“Social Communities are the armies of the 21st Century”

So Long, Euer Geschäftsmann 2.0

Leave a Reply