Wieder ein ‘Toter’ mehr: Nach der Financial Times DE nun auch das Wall Street Journal DE

Vor fast genau zwei Jahren war die FTD am Ende. Nun hat es das Wall Street Journal Deutschland erwischt. Der Deutsche Ableger des US-Blattes wird Ende 2014 geschlossen, zusammen mit der Türkischen Schwesterausgabe. Das berichtet standard.at.

Rest in Peace Wall Street Journal GermanyDer Geschäftsmann 2.0 berichtete schon mehrmals über den Niedergang der schreibenden Zunft auf diesem Kanal und auch über die Hintergründe, welche nicht nur den Online-Medien und Web 2.0 zuzuschreiben sind, sondern auch der 1.0er – Kultur der Verlagsmanager.  Im konkreten Fall könnte die Schliessung von ‘WSJD’ aber noch andere Gründe haben, sind die Deutschen Verlagsleiter von Axel Springer und Burda die heimlichen Könige im Land. Mehr dazu im nächsten Post.

So Long, Euer Geschäftsmann 2.0

 

 

 

 

 

 

 

2 Replies to “Wieder ein ‘Toter’ mehr: Nach der Financial Times DE nun auch das Wall Street Journal DE”

  1. Der Verzicht auf die türkische Ausgabe wird mich schmerzen….Je nach Einstellung der Regierung zum Internet, bzw. dessen Möglichkeiten, könnte die Papierausgabe später wieder mal aktuell werden….who knows?

Leave a Reply