Wenn dein Videorekorder ohne dein Wissen echtes Geld produziert

Das Internet der Dinge könnte sich als schlimmste Gefahr seit Jahrzehnten zeigen, wenn die betroffenen Geräte gegen den Menschen missbraucht werden.

Eine amoklaufende Insulinpumpe. Ein sich beim Fahren deaktiverendes Bremssystem in einem Auto. Ein Botnetz bestehend aus Millionen von Fernsehern. Der Geschäftsmann ist kein Panikmacher, aber das Internet hat seine Unschuld schon vor längerer Zeit verloren. Da geht es nicht um Internet-Porno oder so, sondern dass (internetbasierte) Software die Welt grundlegend die Gesellschaft und Wirtschaft verändert (Software is eating the World). Social Business hatte noch was mit “Mensch-Netz-Geschäft-Netz-Mensch” zu tun. Aber nun tun sich vermeintlich gefährliche Mechanismen rund ums Internet of Things auf (Maschine-Geschäft-Maschine).

Immer wie mehr Alltagsgegenstände sind mit dem Internet verbunden und haben eingebaute Intelligenz. Jedem ist klar, dass die “Smart-TVs” eigentliche Computer geworden sind. Man stelle sich vor, wenn irgendeine Hackergruppe diese Millionen installierter Geräte knackt und als Botnet missbraucht. Botnetze sind die Grundlage der Computerkriminalität und der Geschäftsmann 2.0 hat sich mehr als einmal gefragt, ob einer seiner Windowsrechner ein Zombie geworden sei. Aber sein Radio, sein TV, oder gar sein Harddisk-Videorekorder? Und genau solche Videorekorder wurden in Vergangenheit zu einem Botnet missbraucht.

Ich bin eine Bitcoin-Mine
Ich bin eine Bitcoin-Mine

Bitcoin Mining mit dem Videorekorder Hacker haben es gemäss dem Magazin Wired  tatsächlich geschafft, mit Hilfe von gekidnappeten DVRs Geld zu machen, indem sie deren Rechenkapazität zum Bitcoin schürfen missbrauchten! Da wird der Videorekorder zur Gelddruckmaschine umgewandelt! Wahnsinn…. …auch das ist irgendwie eine Version von Plattformkapitalismus (Serie hier), oder?

Serie Kriminalität und Sicherheit und Internet Mit illegalen Machenschaften kann im Web sehr, sehr viel Geld gemacht werden und nicht nur mit digitaler Erpressung, so wie hier beschrieben. In den nächsten Posts wird sich der Geschäftsmann mit diesem Thema auseinandersetzen. Ist jemand von Euch schon mal Opfer von so etwas geworden ist, dann meldet Euch doch beim Geschäftsmann 2.0 (auch privat!).

….So Long, Euer Pavel Stacho aka Gmann 2.0

 

One Reply to “Wenn dein Videorekorder ohne dein Wissen echtes Geld produziert”

Leave a Reply