Auftraggeber

Ein guter Auftraggeber verfügt über eine entsprechende Position und kennt seine Pflichten für das Projekt. Hier erfahren Sie mehr über die Aufgaben und Eigenschaften des “PAG”.

Die Projektauftraggeberin trägt die Gesamtverantwortung
Sie trägt die gesamte Verantwortung

Der Auftraggeber hat seine Pflichten und er ist häufig durch den Projektleiter schwer führbar, denn er ist meistens ein Chef. Das ist auch gut so, denn gut führbare Chefs sind häufig schlechte Führungskräfte. Zurück zu den Eigenschaften und Pflichten des Auftraggebers:

  1. Der Auftraggeber muss beim Anwender angesiedelt sein
  2. Der PAG muss das Projekt in der Führung der Stammorganisation und gegenüber den Controllingstellen und sonstigen Vorgabeorganisationen wie z.B der Security oder Architektur vertreten
  3. Der PAG sollte entsprechend hoch in der Hierarchie angesiedelt sein
  4. Der Auftraggeber stellt sicher, dass die benötigten Stakeholder im Projekt vertreten sind (Projektausschuss)
  5. Der PL und der PAG dürfen nicht die gleiche Person sein

Neben den obigen Rollenbeschreibung aus Hermes empfiehlt es sich noch weiteres für den Auftraggeber:

  • Der Auftraggeber stellt mehr Geld ein als für das Projekt gedacht, er kommuniziert es aber nicht
  • Der Auftraggeber verfügt von Anfang an über ein Alternativszenario für die Projektverspätung
  • Der Auftraggeber bindet die betroffene Stammorganisationseinheit, wie auch den Betrieb von Anfang an mit in das Projekt ein und macht so Betroffene zu Beteiligten

 

Leave a Reply