Wir demontieren unser Smartphone – Ein Blick auf das Innenleben

Die verregneten Wochenenden im Frühling laden immer wieder zu einer Grüblistunde ein. Der Geschäftsmann 2.0 demontierte mit seinen Kindern ein Smartphone und bestaunt das Innenleben.

Das HTC one XL war das erste 4G Smartphone des Geschäftsmannes mit LTE Übertragung, ein Meilenstein bei der Digitalisierung der Arbeitswelt. Damit wurden Datenübertragungsraten möglich, welche das mobile Arbeiten Ende 2012 in der Schweiz erst richtig möglich und angenehm machten. Damals war das Gerät ultramodern und der Geschäftsmann 2.0 berichtete enthusiastisch darüber. Knapp anderthalb Jahre später, war das Gerät am Ende, der Akku schwächelte bereits massiv, als im Sommer 2014 das harte Kopfsteinpflaster dem Gerät vollends den Garaus machte.

Nun war also nach dem demontierten Ipad und dem auseinander genommenen Kindle ein Smartphone dran:

htc_one_xl_destruct
Die Resten des HTC One XL , solide Aluplatte rechts, das Kamerawürfeli ist das dickste Element

Oben: Auch dieses Smartphone war eines der Modelle, welche neu den Akku fest eingebaut hatten. links neben dem Akku sieht man die Antenne. Der kleine Würfel oben ist die Linse der rückseitigen Kamera, gleich unten dran sieht man die Frontkamera. Der ‘grosse’ schwarze Chip ist die CPU oder eher der ganze Rechner, denn das ist ein system-on-a-chip.

Unten sieht man die Rückseite der Platine, mit dem SIM-Einschub und den Memory Chip, es waren 32 GB verbaut. Die Platine war somit beidseitig bestückt, beeindruckend!

htc_one_xl_destruct_3
Beidseitig bestückte Platine. Loch für die Kameralinse, der Chip sind die damals unglaublichen 32 GB Speicher

Schaut Euch noch das Innenleben vom

So, nach dem vielen Strategiezeug (BMG und VPD ) war das wieder einmal ein simplerer Post :-), so Long Euer Geschäftsmann 2.0

Wir demontieren unseren Kindle – Das Innenleben erklärt

Das Innere eines Kindle ist wirklich nur Batterie und ein stabiler Aluminiumrahmen. 

Gestern wurde zusammen mit den Kindern das Ipad demontiert und dessen Innenleben erkundet. Heute machen wir das Gleiche mit dem kaputt gegangenen Kindle.

Innenleben Kindle
Innnenleben eines Kindle – In der Mitte sieht man den Akku

Beeindruckend beim Kindle ist der Aluminium-Body, welcher dem Gerät die unglaubliche Steifheit gibt.

Kindle Interior with Memory and CPU
Die Elektronik des Kindle. der rechte schwarze Würfel ist das ganze Memory und eines der linken Chips beherbergt wohl das System/CPU
Kaputter Bildschirm eines Kindle
Man hätte es nicht gedacht. Der Bildschirm eines Kindle geht auch kaputt!

Die Kinder fanden die Demontage interessant! So Long, Euer Geschäftsmann 2.0

PS: Nun ist dieses Gerät beim Geschäftsmann 2.0 im Einsatz, kauft es doch auch

Wir demontieren unseren iPad 2 – Das Innenleben erklärt

Eigentlich immer wieder enttäuschend, die modernen elektronischen Gadgets haben innen drin viel Batterie und wenig sichtbare Elektronik. Das gilt auch für das iPad 2.

Wir schauen mit den Kindern in einen iPad
Wir schauen mit den Kindern in einen iPad

Dieses Jahr ist beim Geschäftsmann 2.0 ziemlich viel Elektronik kaputt gegangen. Auch das geliebte iPad 2 hat sich nun von der Familie verabschiedet. Der Bildschirm war bereits vor einigen Jahren zersplittert und trotzdem funktionierte das Gerät im täglichen Gebrauch bis letzthin einwandfrei. Doch nun gab der Touch Screen wirklich den Geist auf und der Geschäftsmann 2.0 hat sich mit den Kindern daran gemacht, das Innenleben zu erkunden. Langer Rede kurzer Sinn: Viel Batterie und vermeintlich wenig Elektronik! Seht selbst:

Die Elektronik des iPad in einer Hand und der A5 Chip
Das ist die ganze Elektronik des iPad. Das kleine Teil ist das WiFi Modul, man sieht auch ganz gut den A5 Prozessor. Ganz links das bei Apple so teure Memory…
Innenleben iPad - Batterien
Innenleben iPad 2: Die schwarzen Teile sind die Batterien. Die Elektronik ist hier noch durch faraidsche Blechkäfige geschützt.

So Long, Euer Geschäftsmann 2.0 (Morgen kommt der Kindle dran)