Internetnutzung heute – Medienwandel in der Schweiz 2015 und Socialnomics 2015

2015 gibt es 1.4 Mia Facebook User, wovon 890 Mio täglich aktiv sind, so der Bernet Blog. Trotzdem sind Private Social Media Plattformen wie WhatsApp oder SnapChat im Vormarsch, siehe weitere Internettrends 2015. Der Medienwandel ist immer noch nicht abgeschlossen.  Aktuell gibt es 2.7 Mia Internet-Benutzer und langsam setzt das Internet of Things zum Vormarsch an. Das Internet wird weniger amerikanisch, 1996 waren zwei Drittel der www-User Amis, heute ist es nur noch jeder Zehnte!

Aus Schweizer Sicht sieht das heute so aus: Die Familie des Geschäftsmannes ist 4 Monate im Jahr online, die durchschnittliche CH-Familie gibt 3500 CHF im Internet aus und pro Jahr gibt es 300 neue Sendemasten in der Schweiz.  Das untenstehende Fünf Minuten Video der Uni ZH ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, aber immer noch brandaktuell und beinhaltet noch viel mehr Infos.

Medienwandel in der Schweiz 2015 sieht (immer) noch so aus:

 

Social Media Revolution 2015 #Socialnomics
Der Liebling vom Gmann20 ist jedoch immer noch der Erik Qualman mit seinen knackigen Socialnomics Clips. Aktuell gibt es wohl die vierte oder fünfte Version des Clips in der 2015er Ausgabe mit polarisierenden Statements: Die Menschen haben inzwischen mehr Smartphones als Zahnbürsten, oder nun die Altersklasse der Grosseltern die am meisten wachsende User-Gruppe auf Twitter ist. Die schockierendste Behauptung ist, dass die Aufmerksamkeitsspanne nun auf 7 Sekunden gesunken ist (Goldfische haben 8 Sek)! Must watch:

Das zusätzlich explizit nennenswerte – was wohl noch dieses Jahr dazu kommt – ist, dass die Smartwatches mit der Lancierung der Apple-Watch in Schwung kommen… der echte Beginn von Wearable Technologie

…so Long, Euer Geschäftsmann 2.0

Die 2013er Ausgabe des Videoclips, welcher das Leben des Geschäftsmannes 2.0 veränderte – Socialnomics von Eric Qualman

Mit der ersten Version dieses Videos hat alles angefangen: Der Clip und die Lektüre von Erik Qualmans Buch haben das Leben des Geschäftsmannes 2.0 verändert. Nun liegt das Video in einer 2013er Version vor. Es lohnt sich, sich das Video wieder einmal reinzuziehen, es haut einen immer noch um!

Qualman hat sein Standardwerk übrigens ebenfalls überarbeitet, es liegt in einer 2012er Version vor.