Xing als Abzocker in der Schweiz und die Folgen davon – 83% Aufpreis führt zu Kündigungen

Der bekannte Unternehmer und Video-Blogger Philipp Sauber hat seine Kündigung der Premium Mitgliedschaft auf Facebook publiziert. Innert eines Tages haben es Ihm über 15 Facebook-Friends gleich getan. 

Kündigung Premium-Mitgliedschaft auf Xing
Kündigung Premium-Mitgliedschaft auf Xing

Philipp, ein alter Kollege des Geschäftsmannes 2.0 hat sich zu Recht über die 83% Zuschlag für eine Xing Premium Mitgliedschaft aufgeregt. Als konsequente Führungskraft hat er nun seine Mitgliedschaft gekündigt. Innert 24 Stunden haben sich Ihm mindestens 15 Personen – viele unter Ihnen Führungskräfte – angeschlossen. So schnell geht das. Die Zahl mag klein erscheinen, trotzdem sind die Bedingungen für eine virale Verbreitung gegeben und auch für eine virale Kündigungswelle in der Schweiz.

Xing – Früher Open BC war einer der Vorreiter in Sachen Social Media und der Geschäftsmann 2.0 hatte grosse Sympathien für das Deutsche Unternehmen. Leider hinkt die Firma der Entwicklung seit einigen Jahren nach und LinkedIn – leider wieder einmal eine amerikanische Firma – hat Xing den Rang abgelaufen, obschon LinkedIn einige Jahre jünger und ein eigentlicher Xing-Klon ist.

Die Drohgebärden von Xing auf die Kündigung von Philipp ist offensichtlich eine “Reaktion 1.0” und giesst lediglich Öl ins Feuer. Moderne Unternehmen (2.0) sollten keine solchen Kündigungsfristen haben, Web-Plattformen schon gar nicht. Es zeigt, ein Web 2.0 Plattformbetreiber muss nicht zwingendermassen eine Firma 2.0 sein!

Übrigens: Hier kann man seine Premium-Mitgliedschaft auf Xing kündigen. Sie müssen aus der Liste “Ich habe eine Frage (?) zu meiner Mitgliedschaft” auswählen.

So Long, Euer Geschäftsmann 2.0

PS: Es folgt ein Auszug aus dem Facebook Thread zur Kündigung von Philipp Sauber, es kommen bereits Tipps, wie man sich gegen alllfällige Schritte von Xing wappnen kann:

….gekündigt – samesame 

14 hours ago · 


Thomas Bruehwiler Das mit der neuen Karte hatte ich auch mal. Du wirst bald Post von einem Inkassounternehmen erhalten. Die sind da ziemlich unnachgiebig.



Agrippino Rovetto Wer eine Firma so führt ruiniert sie bald. Wenn ich daran Denke, wie viel Negativwerbung sie mit dieser Art machen…
13 hours ago · Like · 1


Marcel Napierala Gekündigt
13 hours ago · Like · 1



Daniela Corboz Aber im Mail zur Preiserhöhung stand doch, das man 3 Wochen lang zum nächsten Termin Kündigen kann…..seltsam dass dies jetzt doch nicht geht…
13 hours ago · Like

Dieter Pounds Zwar Deutschland. . Dennoch gekündigt. .. dann kamen freche Mails… nie mehr was gehört. Allerdings im normalen Account steht ein Hinweis.
13 hours ago · Like · 1

H

einz Rutishauser Gekündigt!
12 hours ago · Like · 1



Carlo A. Nessi Philipp Sauber Falls Du trotzdem schon jetzt kündigen möchtest, könntest Du Dich auf das neue UWG beziehen, weil die AGB’s von Xing mit einem Rollover-Vertrag den Konsumenten massiv benachteiligt. Siehe …See MoreAllgemeine Geschäftsbedingungen AGB « Stiftung für Konsumentenschutz
www.konsumentenschutz.ch Das Kleingedruckte (die sogenannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB) sind h…See More
7 hours ago · Like · 1



Philipp Sauber ich warte mal ab und schau ob die auf mich zu kommen. danke aber für den hinweis, sollt’s ärger geben, wird das sicherlich helfen.
7 hours ago · Like











Marc Stutz Gestern gekünigt!
7 hours ago · Like · 1






Apropos Viralität: 62 Millionen Youtube Ansichten für eine Truckwerbung in einem Monat ist auch gut #volvo #vandamme

62 Mio Views in einem Monat
62 Mio Views in einem Monat

Gestern ging es um viral verbreitete Familienweihnachtskarten, heute um den guten alten Van Damme und Volvo-Lastwagen.

Aber auch bei diesem Video gilt: Gut gemacht, mit einer gesunden Portion Witz und mit einer guten (wenn auch minimalen) Story. Nachahmer-Videos gibt es auch schon, das mit dem Chuck Norris Avatar hat bereits über 6 Millionen Views, auch wenn es rein animiert ist. Oder dieses Nachahmer-Video von #Bsyazlma (aus dem Gaza Streifen?), genau gleich gut! Oder auch die Albanische Version…. …inzwischen gibt es auf Youtube Dutzende solcher witziger Streifen!

Uebrigens: Das Piano Stairs Video von Volkswagen ist bald 4 Jahre alt und es gefällt dem Geschäftsmann 2.0 immer noch wahnsinnig gut!

Das Vorbild für Familienweihnachtkarten 2.0 #xmasjammies

Die ultimative Familienweihnachtskarte – Nach einem anstrengenden November und einem vollgeladenen Dezember mit Web-Kampagnen und Kundenprojekten meldet sich der Geschäftsmann 2.0 wieder zurück.

#xmasjammies 12 Mio Ansichten auf youtube per 20.12.2013
#xmasjammies 12 Mio Ansichten auf youtube per 20.12.2013

Der Geschäftsmann 2.0 ist von diesem Video tief beeindruckt. Er macht zu Weihnachten Fotobücher und fühlt sich modern dabei. Da macht Ihm ein Herr Namens Penn Holderness und seine Familie mächtig was vor. Ihre 2013 Weihnachtskarte auf Youtube hat bereits über 12 Millionen Klicks. So etwas nennt der Geschäftsmann 2.0 Viralität! ABER:

  • Der Stoff ist gut
    • Die Idee ist gut
    • Das Drehbuch ist gut
    • Nicht zu schwierig und nicht zu einfach
  • Die Produktion ist gut
    • Gut gedreht
    • Gutes Casting 😉 , sprich gute Leute
    • Es ist Herzblut dabei
  • Es hat die richtige Portion Emotionalität
  • Und es ist einfach fun!
  • Und Authentisch, mega!

Gratuliere #xmasjammies! (Twitter) Und noch eine Meldung an ältere Semester: Ueberlegt Euch mal, wieviel Euch so etwas gekostet hätte, wenn Ihr vor 20 Jahren so etwas drehen und verbreiten gewollt hättet…..

….mehr zu diesem kreativen/beeindruckenden/durchgeknallten Typen findet man hier, z.B berichtet der Herr über seine “Gruppenvasektomie” ….okeee…

Gefunden auf: http://elitedaily.com/humor/family-makes-viral-christmas-card/